In eigener Sache

Hallo, liebe Leserinnen und Leser,

in jüngerer Vergangenheit – damit meine ich so etwa zwei Wochen – ist es hier vergleichsweise ruhig geworden. Ich musste nachdenken. Und zwar darüber, wie es hier so weitergeht. Und bevor jetzt die einen Schnappatmung der Enttäuschung kriegen und die anderen Sektkorken vor Freude knallen lassen: Keine Sorge, es geht weiter. Nur anders.

Anders in der Form, dass ich mir meinen heißgeliebten Reisswolfblog zukünftig tatsächlich ausschließlich für Buchrezensionen jeglicher Art vorbehalten werde. Damit aber ebenso liebgewordene Dinge wie die abc.Etüden oder die Freitagsfragen nicht ganz auf der Strecke bleiben, blieb eigentlich nur die einzig logische Lösung, für diese und weitere Texte, die ich in Zukunft in unweigerlich folgenden Anfällen der Logorrhö auf meine Mitmenschen loslassen werde, einen Zweitblog zu eröffnen.

Und daher präsentiere ich hiermit mit allem gebührenden Stolz meinen neuen Blog

Modern Wolfare

Da ich meinen neuen Blog zukünftig sicherlich das eine oder andere Mal für meine persönliche Art der modernen, literarischen Kriegsführung nutzen werde, erschien mir dieses dämliche Wortspiel, für das ich, nur so nebenbei bemerkt, unfassbar lange gebraucht habe und dementsprechend stolz drauf bin, nur zu logisch. :-)

Ich würde mich also freuen, wenn die eine oder der andere der mir hier folgenden Leserinnen und Leser gelegentlich auch dort einen Blick hineinwerfen würden.

Hier geht es dann in den nächsten Tagen – und von da an bis in alle Ewigkeit – mit den nächsten Rezensionen weiter.

Gehabt euch wohl!

 

26 Kommentare zu „In eigener Sache

  1. So. Abonniert. Danke für die lobende Erwähnung der Etüden bzw. für das geäußerte Interesse, das ist eine GUTE Entscheidung, die ich gerne auch weiterhin unterstützen möchte und werde. Du hättest noch Zeit, dir eine Adventüde zu überlegen, nur mal so ins Unreine gesprochen, übrigens. Und es tobt auch gerade eine neue Folge vom Etüdensommerpausenintermezzo los. Ich sags ja nur.
    Ja neee, schön. Ich hoffe, du wirst glücklich damit. Meine Regensucherin dümpelt ja so ein bisschen, aber daran bin ich selbst schuld.
    Liebe Grüße
    Christiane, ziemlich entzückt 😉

    Gefällt 2 Personen

    1. Huhu! :-) Jetzt hätte ich fast wieder so etwas wie: „Braves Mädchen!“ geschrieben, stattdessen sage ich lieber mal vielen lieben Dank!

      Das mit den Adventüden ist mir geläufig, ich gebe aber zu, davon diesmal eher Abstand nehmen zu wollen. Ich kann unter Druck nicht arbeiten … ;-)

      Hinsichtlich der aktuellen Folge des Etüdensommerpausenintermezzos, der Frist dazu, der darin aufgeführten Begriffe zur Auswahl und, ich gebe es zu, auch zum Regelwerk, da das letzte ESPI (hach, Abkürzungen sind so effizient ;-) ) schon eine Weile her ist, muss ich mich nochmal schlau machen. Dazu wird es dann aber sicherlich noch etwas geben, der alltägliche Wahnsinn da draußen bietet einfach zuviele Anlässe.

      Liebe Grüße zurück!

      Gefällt 2 Personen

      1. Adventüden: Ich weiß, wir sprachen ja schon darüber. Aber wie das so ist … steter Tropfen höhlt den Nerv, du weißt ja. ;-)
        Und was das Intermezzo angeht, oder besser beide Intermezzoversionen, die gerade gehen: Komm einfach rum und guck. Ich verlass mich drauf, dass dir schon was einfällt. Eigentlich würde mich ein „Hölle“-Alphabet total interessieren, wenn ich es mir recht überlege … ;-)

        Liken

  2. Ich würde ja auch gerne golden, finde allerdings am Handy das „folgen“-Knöpfchen nicht. Deshalb Geduld bitte – ich bin nach wie vor etwas out of order (was habe ich eigentlich gerade mit dem Ranglisten? Man sollte meinen, ich würde eher dänisch quasseln. .. aber gut). Auf jeden Fall ll: ich freu mich 😊

    Gefällt 1 Person

      1. Hust… Hust… Natürlich sind buchrezensionen sehr, sehr spannend und ich könnte sie täglich 24|7 ausschließlich lesen ohne je was anderes zu benötigen. Aber iiiich mochte die Unterbrechungen durch Freitagsfragen etc immer g ganz gern 😘

        Gefällt 1 Person

    1. Ja, ein kurzer Anfang um herauszufinden, ob überhaupt etwas funktioniert, ist so weit schon gemacht. Die Abwesenheit einiger Kolleginnen und Kollegen ist mir bewusst und dass es bessere Zeitpunkte für das alles gibt auch, aber mir war irgendwie keinerlei Aufschub möglich. :-) Es wird sich herumsprechen, da bin ich optimistisch …

      Gefällt 1 Person

    1. Allerdings und allerdings. :-) Also ja, dürfen, und ja, ist angekommen. Ich plane Lektüre und Rezension von so ziemlich allem gerade recht kurrfristig, halte dich aber natürlich auf dem Laufenden. Es dürfte gar nicht mehr so lange dauern. ;-)

      Liken

Schreibe eine Antwort zu Immerland Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.