Tipps/Wünsche/Anregungen

Vielleicht gibt es ein bestimmtes Buch, von dem Ihr gerne an dieser Stelle eine Rezension von mir lesen möchtet?

Oder Ihr habt Anregungen, was man an meinem Blog noch verändern oder anders gestalten kann?

Oder aber Ihr wollt einfach nur mal Eure Meinung los werden?

In diesen und praktisch allen anderen Fällen könnt Ihr Euch an dieser Stelle äußern. Ich freue mich über jegliche Rückmeldung!

Advertisements

51 Kommentare zu „Tipps/Wünsche/Anregungen

    1. Nein, die gibt es leider nicht. Ich habe mich für eine Auflistung nach Genres entschieden, weil ich selbst in alphabetischen Auflistungen immer nur nach Autorinnen und Autoren suche, die ich selbst schon gelesen habe.

      Und so habe ich bestimmt viele spannende Rezensionen zu Büchern verpasst, die mir gefallen hätten, weil sie aus einem mir zusagenden Genre stammen, ich aber den Schriftsteller einfach nicht kannte.

      Insofern erschien mir die Genre-Auflistung sinnvoller.

      Aber ich danke für sie Anregung und denke mal darüber nach, ob ich zusätzlich noch eine alphabetische Auflistung (nach Titel oder nach Schriftsteller?) einfüge. Das sollte ja eigentlich kein allzu großer Aufwand sein. 🙂

      Gefällt 1 Person

        1. Ich persönlich nicht. 😉 Wenn ich eine Auflistung sehe, in der die Kategorien „Chic Lit“ oder „Liebesromane“ oder ähnliche auftauchen. weiß ich: „Die sind nichts für mich, die dort aufgelisteten Bücher kann ich guten Gewissens überspringen.“

          Aber das kann ja jeder sehen, wie sie oder er möchte. 😉

          Gefällt 1 Person

          1. zwar gibt es auch bei mir genres, wo ich sage: lese ich (normalerweise) nicht. aber dann schafft es doch immer wieder ein buch in meine hände. 🙂 ich wette, ich könnte dir ein paar bücher empfehlen, die du NIE lesen würdest, und dann doch lesen (und vielleicht sogar lieben) würdest. insofern … 🙂

            Gefällt 1 Person

          2. Na, eine Liste ist ja durchaus vorhanden. Unter „Genres“, links neben „Kontakt“. Sie ist halt nur nach Genres sortiert, nicht alphabetisch. 😉

            Und nein, Monika Marron sagt mir nichts. Ich mache mich mal schlau…

            Gefällt mir

          3. monika maron mit übrigens einem „r“ in der mitte nur, nicht zwei.
            das buch, das ich dir empfehlen möchte von ihr (es gäbe mehrere, aber dieses, da du, was „liebesromane“ angeht, solch eine abwehr hast. dieses solltest du lesen:

            Gefällt 1 Person

          4. sind wirklich großartige bücher, die in die reihe: bücher, die man öfter als einmal lesen kann. bin gespannt, ob du sie dann auch mal irgendwann liest und wie sie dir gefallen. ich fand beide beeindruckend (und sehr spannend!). liebe grüße!

            Gefällt 1 Person

    1. Interessante Idee! Und „interessant“ ist in dem Fall nicht die kleine Schwester von „Scheiße“! 😉 Jetzt muss ich aber mal ganz dämlich zurückfragen – ich könnte es mir auch ergooglen;-) – : Cthulhu ist H. P. Lovecraft, oder!?

      Meine Erfahrungen diesbezüglich sind eher rudimentär, ich habe mal ein Buch gelesen, das die Sherlock-Homes-Geschichten von Sir Arthur Conan Doyle mit den Cthulhu-Geschichten von, ich glaube, Lovecraft verbunden hat. Es war unsäglich schlecht…

      Aber Fantasy ist ja eh mein Ding, insofern ziehe ich das einfach mal in Betracht. 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Ja, das ist von H.P.Lovecraft. Ich habe mal Geschichten per online Radio meinen Hörern vorgelesen 😀 Ich mag seinen Schreibstil, dieser unbeschreibliche Schrecken in den Winkeln der Gemäuer und der Irrsinn, welcher nur zu erahnen ist. 😀 ach ich muss die Geschichten unbedingt nochmal lesen :D. Sorry für die späte Antwort

        Gefällt 1 Person

    1. Oh, vielen lieben Dank für den Tipp! Ich habe mich mal ein bisschen schlau gemacht und ja, das könnte wirklich etwas für mich sein. Das behalte ich im Hinterkopf!

      Damit wäre ich zwar ein Weile beschäftigt, aber es gibt Schlimmeres! 🙂

      Gefällt mir

  1. Ja aber warum hast du es dann zum Lesen mitgenommen?! 😀

    Übrigens geht es mir mit skandinavischen Krimis, generell Krimis aus den nordischen Ländern, ähnlich.
    Wir passen einfach nicht zusammen! Ich habe diverse probiert zu lesen, bin aber bei keinem bis zum Ende gekommen.

    Warum kann man unter den Rezensionen nicht kommentieren? Habe ich das übersehen?

    PS. Ein hellgrauer Hintergrund wäre schön 🙂 ich schaffe es nie länger zu lesen als ein/zwei Rezensionen.

    🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Tipps/Wünsche/Anregungen? Mich interessiert immer was andere über die Bücher sagen die ich auch gelesen habe. Bis jetzt habe ich noch nicht viele gemeinsame Bücher entdeckt, aber das kann ja noch kommen. Wie schon vor mir jemand erwähnt hat, mir geht es genauso, der schwarze Hintergrund macht das Lesen anstrengend. Was ich auch noch Interessant fände, eine Rubrik mit deinen Lieblingsbücher. Da kann man schnell herausfinden ob man den gleichen Geschmack hat.

    Gefällt 1 Person

    1. Guten Abend! 😉

      Ja, mir geht´s da genau so, mich interessiert auch immer ganz besonders, was andere Blogger über Bücher geschrieben haben, die ich schon gelesen habe. Aber die Neuerscheinungen sind so zahlreich und die Geschmäcker so verschieden, dass man manchmal eben auch wenige gemeinsame Bücher hat.

      Was das Layout angeht: Ja, es hat so seine Vor- und Nachteile. Die Vorteile liegen meiner Meinung nach eben gerade in seiner Einfachheit. Ich bin niemand, der sich mit Gestaltungsfragen besonders gerne auseinandersetzt. Mit Fragen wie, ob man hier vielleicht noch ein Bildchen und da vielleicht noch ein Blümchen einfügen kann. 😉 Das ist nicht so meine Welt. Außerdem lenkt bei dem Layout möglichst wenig vom geschriebenen Wort ab, und darum soll es ja in erster Linie gehen. Der Nachteil ist eben, dass man ziemlich kirre wird, wenn man mehrere Beiträge gelesen hat. 😉 Momentan plane ich eigentlich keine größeren Änderungen, behalte das aber mal im Hinterkopf. Danke für die Anregung!

      Eine Rubrik mit meinen Lieblingsbüchern? Hmmmm, ich habe durchaus schon überlegt noch eine oder zwei Rubriken einzufügen, da könnte man das auch unterbringen. Gute Idee eigentlich! Mal schauen…

      Gefällt 1 Person

  3. Hey 🙂

    also, eigentlich, naja,… Ahahahaha, ehehehehe (sorry ein Insider 😉 )!Es wäre mir ein Vergnügen mal ein von dir so verhasstes, klassisches Frauenbuch gelesen und rezensiert zu bekommen. Es muß ja nicht die Höchststrafe Lorenz oder Gabaldon sein, obwohl…. ach nein :* „Eine Handvoll Worte“ J. Moyen, zum Beispieln, das wäre schön
    Wenn ich mich nicht irre, hast du das sogar noch 😉

    Und: der schwarze Hintergrund macht die Augen ganz lala, wenn ich dann wieder woanders hinsehen, brauche ich erstmal einen Moment, er hat aber durchaus Stil!

    Liebste Grüße.
    Kathastropholi 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Hey! 🙂

      Ja, eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass ich es habe, besteht durchaus! 🙂 Ich werde mal ganz zeitnah meine Bestände durchgehen und bringe es Dir dann bei Gelegenheit mit, ja!?

      Was die verhassten, klassischen Frauenbücher angeht, so denke ich, dass ich darauf lieber verzichte, auch im Sinne meiner Leserschaft! 😉

      Liebste Grüße zurück!

      F.

      Gefällt mir

        1. Na, aber ich HABE es ja gelesen! Auch wenn das schon wieder eine ganze Weile her ist. Deshalb müsste ich es auch nochmal lesen, um darüber eine halbwegs vernünftige Rezension schreiben zu können. Und DAS, das tue ich mir dann doch nicht an! 🙂

          Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s