abc.Etüden KW 10/11 I

abc.etüden 2020 10+11 | 365tageasatzaday

 

Hallo, liebe Leserinnen und Leser,

die von Christiane organisierten Etüden starten in eine neue Runde, die Wortspende stammt diesmal von Corly. Auf gehts.

 

„Na, was ist heute Thema?“

„Ach, ich weiß auch nicht, ich könnte mein Unverständnis darüber äußern, dass es mittlerweile Lieferengpässe hinsichtlich Desinfektionsmitteln für medizinische Einrichtungen gibt, weil medizinisch bestenfalls halbgebildete Hysteriker mittels Hamsterkäufen dafür sorgen, dass sie – und nur sie – täglich in Sagrotan baden können.“

„Hm, langweilig.“

„Stimmt, deswegen sagte ja, ich „könnte“… – Anderes Thema: Sagt Dir der Polizist David Maaß etwas?“

„Nein. Wer soll das sein?“

„Der ist Landesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP) im Saarland.“

„Aha. Und?“

„Und er hat bei Facebook gepostet, er sei ein Antifaschist.“

„Ja, und?“

„Jetzt könnte man ja meinen, dass ihm seitens seiner Dienstherren warme Worte für diese Äußerung überbracht werden.“

„Aber?“

„Aber stattdessen hat er jetzt eine Dienstaufsichtsbeschwerde am Hals.“

„Ist nicht Dein Ernst!“

„Doch, doch ! Derweil hat Thorsten W., eines der Mitglieder der kürzlich zerschlagenen, rechten Terrorzelle, jahrelang unbehelligt im Polizeidienst gearbeitet – im Bereich „waffenrechtliche Erlaubnisse“ übrigens …“

„Autsch! Aber, na ja, vielleicht wusste niemand von seiner Gesinnung?“

„Der hat Thor-Steinar-Klamotten getragen!“

„Das ist kein Beweis!“

„Er hatte einen „Keine Lügenpresse einwerfen“-Aufkleber am Briefkasten.“

„Auch das ist …“

„Himmel nochmal, der hatte Reichskriegsflaggen auf seinem Balkon!“

„Ooookaaay – ich erkenne ein Muster.“

„Ja, Du! Es wäre schön gewesen, wenn die Kollegen der Polizei auch ein solches erkannt hätten und ihn früher vom Dienst entfernt hätten. Der hätte schlicht fliegen müssen, vor Jahren schon.“

„Stattdessen …“

„Stattdessen bekommt ein Polizist, der sich zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung und dem Kampf gegen des Faschismus bekennt, der die AfD als „eine der geistigen Brandstifterinnen des Rechtsextremismus“ sowie als „Schande für Deutschland“ betitelt, ein Verfahren an den Hals, auch weil Menschen Antifaschismus und Antifa verwechseln …“

„Krass! Und jetzt?“

„Jetzt ziehe ich angesichts der erneut bewiesenen Blindheit des Staates auf dem rechten Auge die Dings … die Konsequenzen.“

„Inwiefern?“

„Ich reite jetzt in den Sonnenuntergang. Macht doch euren Scheiß mal eine Weile alleine.“

300 Worte.

 

 

15 Kommentare zu „abc.Etüden KW 10/11 I

    1. Dann sind wir schon mindestens zwei. ;-)

      Im Privatfernsehen gab es gerade erste Tipps, sich Desinfektionsmittel angesichts der derzeitigen Lieferschwierigkeiten selbst zusammenzumischen … ohne Worte!

      Ich denke, ein zweites Pferd wird sich auftreiben lassen, aber der Verzicht auf Tageszeitungen ist auch wieder keine Lösung. Selbstgewählte Unkenntnis kann ein Segen sein, aber durch selbstgewählte Unkenntnis erfährt man eben auch gar nichts mehr über alles, was gerade nicht so rund läuft, womit sich die Chancen, dieses „alles“ zu ändern eben auch minimieren.

      Gefällt 1 Person

        1. Ja, das würde ich in der Tat, die „Bild“ läuft bei mir aber auch nicht unter Tageszeitung, sondern unter „Rohstoffverschwendung mit vier Buchstaben“. Die können wir unter den Sattel legen, um das Pferd zu entlasten … ;-)

          Die Kommentarsektion der „Zeit“ ist manchmal schwer erträglich, im Gegensatz zu der der „Welt“ oder de „Focus“ aber noch Gold wert … :-)

          Gefällt 2 Personen

          1. Oh Gott, Focus. Noch schlimmer als BILD. Waren die eigentlich früher schon so? Ich erinnere mich noch an den Fernsehwerbespot „Fakten Fakten Fakten. Und an die Leser denken“

            Gefällt 1 Person

          2. Markwort war das. Dass sich da noch jemand dran erinnert … ;-)

            Markwort war und ist FDPler, was nichts Schlimmes ist, aber eine Vermutung auf die Ausrichtung des Focus unter seiner Führung zulässt … Der ist aber ja nunmehr seit geraumer Zeit im Ruhestand. Und schon unter ihm habe ich die wenigen Ausgaben des „Focus“, die ich gelesen habe, immer irgendwie als belanglos empfunden.

            Wie die sich in den letzten Jahren entwickelt haben, das kann ich nicht sagen. Aber zumindest deren Onlinepräsenz darf man schon kritisch sehen …

            Liken

    1. Ja, eben, und dann wundert man sich, dass man irgendwann da angekommen ist, wo man jetzt ist.

      Vielen Dank für den Link, die neueste Entwicklung in der Angelegenheit ging tatsächlich an mir vorbei. Ich frage mich ernsthaft, ob sich der verantwortliche Innenminister beim Umgang mit der Sache nicht vielleicht doch ein ganz kleines bisschen blöd vorkommt …

      Liken

  1. Ich hoffe, dass du das mit dem Sonnenuntergang lediglich schon immer mal schreiben wolltest und dich ansonsten keineswegs abzusetzen gedenkst?!?!?
    Manchmal könnte man allerdings echt verzweifeln. Wo haben die Leute ihr Hirn gelassen? (Schon gut, eine rhetorische Frage.)
    Es ist zum Angstbekommen, und ich tue mich schwer, das zu schreiben.
    Kopfschüttelnde Grüße
    Christiane 😏🤔😡

    Gefällt 4 Personen

    1. Ach, um mal Majestix zu zitieren: „Manchmal fühle ich mich so müde!“ ;-)

      Und exakt so geht es mir momentan. Ich schrieb ja unlängt, dass meine Bereitschaft, sich mit Idioten auseinanderzusetzen, täglich abnimmt. Ich finde das mittlerweile anstrengend. Und es ändert sich ja nichts, gefühlt steigt die Anzahl der Deppen hierzulange exponentiell an und schneller, als sich gewisse Viren verbreiten.

      Aber einen Abflug mache ich trotzdem nicht, keine Sorge, dafür rege ich mich jeden Tag viel zu sehr auf. ;-)

      Gefällt 5 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.