abc-Etüden

Etüden 2019 06+07 | 365tageasatzaday

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser,

zu den unzähligen Dingen auf meiner persönlichen Liste der Vernachlässigung zählen unter anderem die abc-Etüden. Glücklicherweise kann diesem Zustand schnell Abhilfe geschaffen werden, weswegen ich nun nach einiger Zeit mal wieder den Versuch unternehme, einen Text von maximal 300 Worten aufs virtuelle Papier zu bringen, der die Worte

Winterreifen
eifersüchtig
stolpern

enthält. Die Schreibeinladung kommt von Christiane, die Wortspende diesmal von Petra.

 

„Das war so klar!“ schimpfte Stefan. „Ich habe Dich zweimal gefragt, ob Du schon Winterreifen draufgezogen hast!“

„Entspann Dich, Alter. Ich habs halt vergessen.“ beschwichtigte Andreas.

„Entspannen? Wir stehen bei Minusgraden irgendwo im Nirgendwo  im Graben und ich soll mich entspannen? Ich sehe mir jetzt den Schaden an und dann rufe ich die Polizei.“

„Ja, Mann, Du wirkst wirklich unentspannt und ungeduldig. Apropos Ungeduld: Wie heißt der nordische Gott der Ungeduld?“

„Ich.Weiß.Es.Nicht!“ fauchte Stefan.

„Hammersbald!“

„Wahnsinnig komisch!“ Stefan stieg aus, geriet auf dem rutschigen Boden sofort ins Stolpern und landete unsanft auf dem Hosenboden. Unter Andreas schallendem Gelächter stieg er wieder ein.

„Das bringt nichts, ich rufe jetzt die Polizei, die sollen uns abholen!“

„Griechischer Gott der Paketdienste?“

„ICH.WEISS.ES.NICHT!“

„Abhollon!“ feixte Andreas.

Eifersüchtig dachte Stefan an all die anderen Winterurlauber, die ihr Ziel ohne Probleme erreicht hatten und die nicht eine solche Begleitung ertragen mussten.

In diesem Moment fuhr ein Mercedes an ihrem Auto vorbei und hielt am Straßenrand.

Der Fahrer stieg aus und kam zu ihnen: „Na, Jungs, hat es euch von der Straße getragen? Ich kann euch mitnehmen, mein Bruder hat eine Werkstatt in der Nähe.“

„Vielen Dank“, sagte Stefan erleichtert.

„Ich bleibe bei meinen geliebten Auto und warte!“, grinste Andreas.

„Ist mir mehr als recht!“

Stefan stieg aus, ging mit ihrem Retter zum Mercedes und fuhr davon.

***

„Also nochmal, Sie sagen, ein Benz hätte gehalten und ihren Freund mitgenommen?“ fragte der Polizist. „Vor vier Stunden?“

„Ja!“ sagte Andreas, in eine Decke gehüllt und mit einem heißen Kaffee in der Hand. Das Lachen war ihm mittlerweile vergangen.

Nach der Personenbeschreibung gab die Polizei eine Suchmeldung heraus.

Doch Stefan blieb verschwunden.

 

 

 

 

Werbeanzeigen

26 Kommentare zu „abc-Etüden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s