Die „Sparschwein-Challenge“ – Ein dritter Überblick

sparschwein

Hallo, liebe Leserinnen und Leser,

heimlich, still und leise, sowie von mir weitgehend unbemerkt, hat sich das vierte Quartal des Jahres angeschlichen, um mich hinterrücks zu überraschen. Das vierte Quartal wird von einem Gutteil der Menschen ja allenthalben gelobt, ja teils gar sehnsüchtig erwartet, hat es doch diesen heimeligen, gemütlichen Herbst im Gepäck, bei dem es sich so gut mit einer Tasse Tee und in einer Decke eingewickelt auf dem Sofa lesen lässt…

Ich persönlich verabscheue den Herbst mit aller mir gerade zur Verfügung stehenden Inbrunst. Er ist kalt, ungemütlich, – „usselig“ sagt man in nahegelegenen Regionen des Landes -,  bringt so etwas wie gestern mit, das ich nur schwerlich und sehr euphemistisch noch als „Wetter“ bezeichnen würde, und – was das Wichtigste ist – auf ihn folgt der Winter und Weihnachten. Und beides verabscheue ich mit noch viel größerer Inbrunst. Aber ach, so ist es jetzt nun mal. Und da ich in absehbarer Zeit wahrscheinlich kein gemütliches Strandhaus in südlichen Gefilden gewinne, muss ich mich jetzt auch daran gewöhnen, damit umzugehen. Bis das geschafft ist, betrauere ich noch ein wenig den in diesem Jahr allzu früh dahingeschiedenen Sommer!

Das vierte Quartal bedeutet aber auch, dass ein neuer Überblick bezüglich der „Sparschwein-Challenge“ fällig ist, zu deren Teilnahme ich mich zu Beginn des Jahres in einem Anfall geistiger Umnachtung bereit erklärt habe, da ich solche Veranstaltungen für gewöhnlich meide. Diese hier hat aber einen sinnvollen Hintergrund, daher habe ich mal eine gütige Ausnahme gemacht.

Das in seiner Komplexität überschaubare Regularium der „Challenge“ ist schnell erläutert: Für jedes gelesene Buch wandert ein Geldbetrag in ein Sparschwein, die Höhe des Betrages hängt von der Verweildauer des Buches auf dem Stapel ungelesener Bücher ab. Bei bis zu zwei Monaten Verweildauer wandert ein Euro in das Sparschwein. Bücher, die schon länger als zwei Monate ungelesen herumlagen, schlagen mit zwei Euro zu Buche und Bücher, die bereits seit zwei Jahren darauf warten, gelesen zu werden, bringen drei Euro. Zum Ende des Jahres wird dann Kassensturz gemacht und mit dem erlesenen Betrag kann dann verfahren werden, wie es beliebt.

Nun denn, sehen wir uns den Stand der Dinge an:

Januar 2017:

„Gefrorener Schrei“ – Tana French –  1 Euro

„Finderlohn“ – Stephen King –  1 Euro

„Die Blausteinkriege I“ – T. S. Orgel – 1 Euro

Februar 2017:

„Die Suche“ – Nick Louth – 2 Euro

„Tiefe Narbe“ – Arno Strobel – 1 Euro

„Wohin der Wind uns weht“ – Joao Ricardo Pedro – 1 Euro

März 2017:

„Der Finne“ – Taavi Soininvaara – 1 Euro

„Butcher´s Crossing“ – John Williams – 2 Euro

„Good as Gone“ – Amy Gentry – 1 Euro

„Die Glücklichen“ – Kritine Bilkau – 1 Euro

„Das Buch der Spiegel“ – E. O. Chirovici – 1 Euro

„Untreue“ – Paulo Coelho – 2 Euro

April 2017:

„Des Teufels Gebetbuch“ – Markus Heitz – 1 Euro

„Die Grausamen“ – John Katzenbach – 1 Euro

„Auerhaus“ – Bov Bjerg – 1 Euro

„Spiel im Morgengrauen“ – Arthur Schnitzler – 1 Euro

„Die Triffids“ – John Wyndham – 1 Euro

„Die Verwandlung“ – Franz Kafka – 1 Euro

Mai 2017:

„Nullnummer“ – Umberto Eco – 1 Euro

„Die letzten Tage der Nacht“ – Graham Moore – 1 Euro

„Ostfriesen-Killer“ von Klaus-Peter Wolf – 1 Euro

„Under Ground“ – S. L. Grey – 2 Euro

Juni 2017:

„Natchez Burning“ – Greg Iles – 2 Euro (abgebrochen; zählt trotzdem!)

„Into the Water“ – Paula Hawkins – 1 Euro

„Die Krone der Sterne“ – Kai Meyer – 2 Euro

„Der Schneegänger“ -Elisabeth Herrmann – 1 Euro

„Das Geheimnis des Poeten“ – Guido Dieckmann – 2 Euro

„Passagier 23“ – Sebastian Fitzek – 1 Euro

„Die Gestirne“ – Eleanor Catton – 2 Euro

„Die Anatomie des Teufels“ – Jordi Llobregat – 1 Euro

Juli 2017:

„Das Walmesser“ – C.R. Neilson – 1 Euro

August 2017:

„Der Sündenfall von Wilmslow“ – David Lagercrantz – 1 Euro

„Das böse Buch“ – Kai Erik – 1 Euro

„Ulldart – Die komplette Saga I“ – 2 Euro

„Niemandsland“  – Philip Dröge – 1 Euro

„Das Genie“ – Klaus Cäsar Zehrer – 1 Euro

September 2017

„Spectrum“ – Ethan Cross – 1 Euro

„Die Spur der Bücher“ – Kai Meyer – 1 Euro

„Der letzte Verrat“ – Nicola Moriarty – 1 Euro

„Der Präsident“ – Sam Bourne – 1 Euro

„Alles so hell da vorn – Monika Geier – 2 Euro

 

Also müssten sich in meiner Spareule jetzt 51 € befinden. Das wird beizeiten überprüft. Ich könnte diese Statistik jetzt analysieren, könnte euch erläutern, dass die überschaubare Statistik für den Juli daran liegt, dass in besagtem Monat fast nur Rezensionen zu Büchern erschienen sind, die bereits im Juni gelesen wurden und daher auch dort erfasst worden. Aber zur Statistik-Analyse habe ich eigentlich gerade keine Lust! ;-)

Bleibt mir nur, euch allseits noch einen schönen Freitag und anschließend einen guten Start in ein hoffentlich, im wahrsten Wortsinne, sturmfreies Wochenende zu wünschen!

Gehabt euch wohl!

10 Kommentare zu „Die „Sparschwein-Challenge“ – Ein dritter Überblick

  1. Das ist ja mal eine coole Idee! Ich glaube, ich werde diese Challenge auch in Betracht ziehen, ist eine schöne , etwas andere Sache. Übrigens, was mir noch besser gefallen hat als der Inhalt dieses Beitrags ist, wie du ihn geschrieben hast – da hast du mir mit deinem zynischen Tonfall ganz aus der Seele gesprochen und mich gut zum Schmunzeln gebracht!

    LG Katha

    Gefällt 1 Person

    1. Herzlichen Dank! Tja, sind wir doch mal ehrlich: Ohne eine anständige Portion Zynismus kommt man doch nicht durchs Leben! ;-)

      Ich mag die Challenge auch, weil sie eben anders ist. Die meisten Challenges erinnern mich irgendwie an literarische Versionen amerikanischer Freßwettbewerbe. Das kann eigentlich nicht der Sinn des Lesens sein! :-)

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.